Sonhe, nós Fazemos Acontecer!
We make dreams Happen!
Search

FÜHRUNG ZUM GEHÄUSE

1. Anforderungen, die Sie bei der Auswahl berücksichtigen sollten

Die Wahl hängt von dem Zweck ab, den es Ihnen geben wird.

Bei der Standortwahl müssen Sie verschiedene Aspekte berücksichtigen: Zugang, Transportmöglichkeiten, Wasserversorgung, soziale Einrichtungen (Schulen, Krankenhäuser usw.), Grünflächen, Sonneneinstrahlung usw.

Beim Gehäuse selbst gibt es mehrere Aspekte, die analysiert werden müssen: Gesamtqualität des Gebäudes, Wärme- und Schalldämmung, Innenausbau, verfügbarer Raum und seine Verteilung usw.

Keller sind anfälliger für Überschwemmungen und Feuchtigkeit, und die oberen Etagen können Temperaturschwankungen, Infiltrationen und möglichen Maschinengeräuschen durch Aufzüge ausgesetzt sein.

Bei gebrauchten Wohnungen kommt der Analyse des Erhaltungszustands eine besondere Bedeutung zu, nämlich dem Zustand von Fassaden, Wasserinstallationen (Wasser, Gas, Strom) und Beschichtungen.

Es ist zweckmäßig, die Gewährleistungsfrist für Konstruktionsfehler zu berücksichtigen, die 5 Jahre nach dem Kauf eines neuen Gehäuses liegt.

2. Rechtliche Sorgfalt ist geboten

Bevor Sie Ihre Entscheidung für den Kauf eines Eigenheims formalisieren, sollten Sie sicherstellen, dass die rechtlichen Grundvoraussetzungen erfüllt sind. So können Sie sicher einkaufen und ohne unangenehme Überraschungen.

Im Immobilienregister des Immobilienbereichs können Sie prüfen, ob:

- Ovendedor ist der eigentliche Eigentümer, dh wenn die Immobilie in seinem Namen eingetragen ist;
- Es gibt keine Hypotheken oder Verpfändungen zugunsten Dritter.
- Das Eigentum oder der Bruchteil unterliegt keinem Nießbrauch zu Gunsten Dritter.

In der Finanzabteilung des Immobilienbereichs können Sie prüfen, ob:

- Das Anwesen ist frei, dh frei von Erben mit Vorkaufsrecht oder Mieter;
- Der Gemeindebeitrag ist gültig, wenn Sie aus zweiter Hand kaufen oder wenn die Immobilie mit der Zahlung dieser Steuer antwortet.

Im Rathaus können Sie überprüfen:

- wenn die Baugenehmigungen bereits erteilt wurden;
- im Falle des Erwerbs eines Grundstücks für den Bau zukünftiger Wohnungen, wenn das Grundstück in einem Gebiet liegt, das für den Stadtbau zugelassen ist, dh wenn eine Vermietergenehmigung erteilt wurde;
- Wenn das Land zum Bauen zugelassen ist, welche Eigenschaften der Wohnungen können Sie errichten?

In den Gerichten oder kommerziellen Informationsunternehmen können Sie Folgendes überprüfen:

- Der Verkäufer befindet sich nicht in einer Insolvenzsituation und ist auch nicht an der Begehung einer vorsätzlichen Straftat beteiligt, durch die die Veräußerung seines eigenen Vermögens unwirksam wird.
- Wenn Sie sich entscheiden, die Immobilie planmäßig zu kaufen, erkundigen Sie sich, ob die Projektträger über die Kapazität und Eignung des Unternehmens verfügen, um das Unternehmen zum Erfolg zu führen.

3. Was sollte in der Vertragserklärung enthalten sein?

Die Entscheidung zum Kauf und Verkauf der Wohnung wird durch den Promissory Kauf- und Verkaufsvertrag formalisiert.

Dieses Dokument regelt die Rechte und Pflichten der Parteien und die im Unternehmen festgelegten Bedingungen während des Zeitraums, der bis zum Abschluss des endgültigen Vertrags (der Urkunde) besteht.

Das Vertragsversprechen muss die folgenden Aspekte berücksichtigen:

- Identifizierung der Streithelfer, der Klägerin und des Verkäufers (Name, Familienstand, Beruf, Wohnort, Personalausweis, Steuernummer usw.);
- Identifizierung der zu übertragenden Immobilie (Ort, Anzahl der Polizisten oder Konfrontationen, Objektbeschreibungsnummer, Matrixelement, falls bereits vom Finanzamt zugewiesen, Zusammensetzung der Wohnung (Typologie oder Räume), Gebäude- oder Wohnungslizenznummer, wie z ausstellende Einrichtung und deren Datum, Keller, überdachte Terrasse, Garage, Abstellraum - usw.);
- Preis der Transaktion und Zahlungsmethode, einschließlich Signalwert, Signalstärke und Zeitpunkt;
- Der explizite Hinweis, dass die Immobilie frei von jeglichen Gebühren und Gebühren verkauft wird.
- die maximale Frist für den Abschluss der endgültigen Vereinbarung, und es kann vereinbart werden, Zinsen zu einem bestimmten Zinssatz zu zahlen, wenn die Frist aufgrund eines Verschuldens einer der Parteien überschritten wird;
- Verweisen Sie auf das bereits beantragte Darlehen oder auf Antrag der Bank darauf, dass der Kauf von diesem Darlehen abhängig ist, und geben Sie, falls dieses nicht gewährt wird, die Rückerstattung des Signals an.

Im Falle der Nichterfüllung des Vertragsversprechens aus konditioniertem Grund an den Schuldner ist der Verkäufer berechtigt, den Wert des Signals geltend zu machen.

Erfolgt der Verstoß gegen den vertraglich vereinbarten Vertrag aus kalkulatorischen Gründen gegenüber dem Schuldner, ist der Verkäufer verpflichtet, dem Schuldner den doppelten Betrag des Signals als Entschädigung zu zahlen.

Das Gesetz legt fest, dass der gesamte Betrag, der an den Schuldscheingeber geliefert wird, ein Signal ist, und der Schuldner muss immer den Erhalt aller gelieferten Beträge verlangen.

Beachten Sie, dass der Vertrag eine Vereinbarung zwischen den beteiligten Parteien ist.
Unterschreiben Sie niemals das Vertragsversprechen, zu kaufen und zu verkaufen, ohne sich alle Klauseln genau anzusehen.
Fragen Sie den Verkäufer im Voraus nach einer Vertragsvorlage, damit Sie einen Rechtsanwalt, dem Sie vertrauen, überprüfen oder vorzeigen können.
Stellen Sie sicher, dass die angegebenen Klauseln Ihrer speziellen Situation entsprechen.
Stellen Sie sicher, dass die Frist ausreicht, um die gesamte Dokumentation zu bearbeiten.
Erkundigen Sie sich bei der Bank nach der voraussichtlichen Schreibzeit.
Versuchen Sie, so lange wie möglich einzustellen, um Verzögerungen zu gewährleisten, die beim Erhalt der erforderlichen Dokumentation auftreten können.

4. Hauptschritte beim Wohnungskredit

Nach der Entscheidung für den Kauf Ihres Eigenheims ist es an der Zeit, Ihren Kreditantrag formell bei der Bank einzureichen.

Aufgrund der Höhe des beantragten Darlehens und der Basisdaten des zu erwerbenden Objekts sowie der Höhe des Einkommens wird Ihnen die Bank grundsätzlich eine schnelle Antwort auf die Durchführbarkeit Ihrer Anfrage geben.

Dann fragt er nach einer Dokumentation und bewertet das Haus. Danach teilt es ihm die endgültige Entscheidung über die Gewährung und die Bedingungen des Darlehens mit.

In dieser Dokumentation werden die Hauspläne, die Ausweisdokumente der Befürworter und der Einkommensnachweis sowie die Zusammensetzung des Haushalts hervorgehoben.
Bei Gutschriften für den Bau, die Erweiterung oder den Umbau des Hauses sind auch die Genehmigung oder Baugenehmigung, das genehmigte Projekt und das Budget für die auszuführenden Arbeiten vorzulegen.

5. Vorläufige Registrierungen

Nach der Genehmigung des Darlehens muss der Käufer die vorläufigen Erwerbs- und Hypothekenunterlagen in das Grundbuch des Immobiliengebiets aufnehmen.

Die Hypothekenregistrierung muss zu den Bedingungen erfolgen, die in dem von der Bank zu diesem Zweck vorgelegten Entwurf angegeben sind.
Diese Registrierungen verfallen nach 6 Monaten ab dem Datum der Bewerbung im Konservatorium.

Zusätzlich zu diesen Aufzeichnungen muss der Käufer in der Kanzlei eine Inhaltsbescheinigung aller geltenden Aufzeichnungen über das zu erwerbende Eigentum anfordern.

Für jeden dieser Zwecke müssen Sie das Urban Building Certificate oder in Ihrer Abwesenheit das Zertifikat des Antrags auf Registrierung in der vom Finanzamt erteilten Matrix vorlegen.

6. Zahlen Sie die IMT-Steuer

Wenn keine Befreiung von dieser Steuer vorliegt, wird Ihre Zahlung vor der Ausführung des Kaufvertrages bei der Finanzabteilung geleistet.

Sie sollten den von der Finanzen bestellten Zahlungsbeleg aufbewahren, da Sie gefragt werden, wann die Urkunde markiert ist.

7. In die Kauf- und Verkaufsurkunde und die Hypothek einzugehen

Zum Zeitpunkt des Schreibens finden zwei separate Verträge statt.

Der erste ist der Kauf- und Verkaufsvertrag, durch den der Käufer zum rechtlich anerkannten Eigentümer der Immobilie wird.

Der sonstige Darlehens-zu-Hypotheken-Vertrag wird zwischen dem Käufer (Schuldner) und der Bank (Gläubiger) abgeschlossen und enthält alles, was sich auf die vertragliche Schuld bezieht (deren Wert, Zinssatz, Rückzahlungsbedingungen usw.).

Nach Abschluss des letztgenannten Vertrages gibt die Bank den genehmigten Betrag frei, sodass der Käufer dem Verkäufer den noch zu zahlenden Teil des Transaktionswerts zahlen kann.

Neben den persönlichen Elementen der beteiligten Parteien (Personalausweis, Steuernummer, Eigentumsregime, vollständige Adressen und Zulassungsbescheinigung)

(Wenn einer der Teilnehmer ein Unternehmen ist), sind zur Feier der Tat die folgenden Dokumente erforderlich:

- Inhaltszertifikat aller gültigen Registrierungen, die bereits die vorläufige Registrierung des Erwerbs und die Registrierung der Hypotheken beinhalten.
- Urban Building Book oder Bescheinigung des Antrags auf Registrierung am Hauptsitz des Finanzamtes. Das Gebäuderegister muss von der Finanzabteilung des Grundstücksbereichs aktualisiert werden (das Visum dauert 1 Jahr).
- Verwenden Sie eine Lizenz oder einen Nachweis, dass sie beim Stadtrat angefordert wurde. Im letzteren Fall wird die Nutzungslizenz durch die Genehmigung für den Bau der Immobilie ersetzt. Normalerweise tritt diese Situation bei einer neu gebauten Immobilie auf (erste Übermittlung).
- Sach- und Lebensversicherungen (falls erforderlich).
- Beleg zum Nachweis der Zahlung von IMT
- Energetisches Zertifikat

8. Antrag auf Befreiung von Municipal Contribution (IMI)

Für Wohnhäuser mit dauerhaftem Wohnsitz und für Mietwohnungen kann je nach Wert der Immobilie für 3 bis 6 Jahre eine Befreiung von dieser Gemeindesteuer gewährt werden.

Der neue Eigentümer hat nach Ablauf der Urkunde eine Frist von 90 Tagen, um in der Steuerbehörde des Gebiets der Immobilie die Befreiung von der Gemeindevergabe zu beantragen.

9. Die provisorischen Register endgültig umsetzen

Nach der Kauf- und Verkaufsurkunde und der Hypothek wird die Bank die vorläufigen Unterlagen endgültig umwandeln.

10. Kündigen Sie die Hypothek

Nach vollständiger Tilgung des Kredits gibt die Bank ein Dokument aus, in dem sie auf die zu ihren Gunsten aufgestellte Hypothek verzichtet ("von der Hypothek ablenken") und die Schulden für erledigt erklärt, wodurch die Bank die Rechte ausüben kann das Zuhause.

Dieses Dokument muss vom Eigentümer beim Grundbuchamt eingereicht werden, um die Eintragung der Hypothek zu stornieren.
Die Annullierung der Hypothek ist der letzte Schritt, der den Kauf eines Eigenheims mittels Kredit beinhaltet.

Bewahren Sie die Baugenehmigung, die Urkunde oder das Privatdokument, die Versicherungspolicen und alle anderen Dokumente in Bezug auf die von Ihnen erworbene Wohnung und das von Ihnen erworbene Darlehen sorgfältig auf.